STAND DER DINGE

Übermorgen geht es los und wir können es kaum erwarten wieder in die Tornadoalley zurückzukehren. Es wird auch langsam Zeit, weil mich das ständige Scannen der Wettermodelle langsam in den Wahnsinn treibt. 

 

Die relevanten Vorhersagemodelle springen immer noch hin und her. Von Hochdruckgebiet ohne jegliche Chance auf Gewitter bis Tornadolage bereits am Sonntag war schon alles dabei. So langsam aber sicher kristallisiert sich allerdings in etwa heraus was uns in den ersten Tagen erwarten könnte. Ich sage bewusst "könnte", denn in Stein gemeißelt ist das alles noch nicht.

 

Spekulationsmodus an:

 

Freitag: Wir landen um 14:10 Uhr Ortszeit und können den Tag völlig entspannt angehen. Anders als im letzten Jahr erwartet uns kein "Moderate Risk" für Tornados westlich von Dallas Fort Worth und wir müssen nicht wie die Bekloppten versuchen, noch an eine Zelle heranzufahren. Eine Kaltfront wird die energiereiche Luft etwa bis in die Mitte von Texas zurückdrängen und es herrschen keine starken Winde in der Höhe. Alles in allem erwarten wir also bei Landung noch keine Gewitter. Wir werden also den Tag damit verbringen, uns mit Proviant einzudecken und unseren (hoffentlich) Ford Explorer mit unserem reichhaltig vorhandenen Equipment auszurüsten. Abends wird dann sicherlich schon der erste Besuch im Chili´s zum Spare Ribs essen fällig werden. Alt werden wir eh nicht, weil wir dann schon mehr als 24 Stunden wach sein werden. 

 

Samstag: Sieht die Lage schon etwas anders aus. An der Grenze zu New Mexico etwa auf Höhe von Lubbock sieht es momentan danach aus, dass sich ein paar interessantere Gewitter bilden könnten. Wir rechnen für Samstag allerdings noch nicht mit gut ausgeprägten Superzellstrukturen. Für den Start tut es auch die eine odere andere Multizelle mit guter Blitzaktivität. Spektakulär ist die Szenerie nach der Gewitterflaute hier in Deutschland in jedem Fall. Uns dürstet es einfach sehr nach dieser extrem schönen Stimmung. 

 

Sonntag: Steht evtl. schon eine erste richtig gute Lage ins Haus. Allerdings schwanken die Modelle ECMFW, CFS; GGEM und GFS immer noch sehr stark vor allem regional. Das Ganze kann sich noch komplett ändern. Grundsätzlich ist für Sonntag Potential vorhanden. 

 

Montag: Es wird die erste Kracherlage mit sehr guten Chancen auf Tornados simuliert. Wo genau und wie das stattfinden wird ist noch viel zu unklar und daher gehe ich an dieser Stelle auch nicht weiter darauf ein. 

 

Alles in allem sieht es gut für uns aus und wir rutschen bereits unruhig auf dem Stuhl herum. Wünscht uns Glück, schließlich fliegen wir - wie Nils bereits erwähnt hat - am Freitag den 13.

 

Jörg

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Volker (Samstag, 14 Mai 2016 14:37)

    Hallo Jörg,

    viel Glück und Erfolg!

    Volker