Colorado nein danke

Die Wetteraussichten sind heute eher mau, aber wir haben ja eh nix Anderes vor, und so fahren wir gen Westen mit Ziel Nordost-Colorado. In Colby an der I-70 werfen wir nochmal einen Blick auf die genialen GOES16 Satellitenbilder. Über unseren Target liegt Hochschichtbewölkung und so entscheiden wir uns dagegen, und fahren straight nach Süden, wo die Wettermodelle auch Chancen für zumindest schwache (für amerikanische Verhältnisse) Gewitter ausspucken.

 

Das erweist sich als richtig, wir kriegen noch ein hochbasiges Gewitter, das aber zeitweise sehr hübsch aussieht, weil es eine Art Inflowfeature hat, das wie eine Shelfcloud aussieht.

Für morgen sieht es marginal besser aus, wir setzen viel auf Dienstag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0