36 Grad - und es wird immer kälter

Nach einem etwas turbulenten aber insgesamt doch kurzweiligen und entspannten Flug gibt es für uns ein "First":

5 Grad und Regen empfangen uns in Denver, tiefhängende Regenwolken verheissen nicht die Art von schlechtem Wetter, nach der wir suchen.

Die letzten Jahre sind wir immer in sehr warmer und feuchter Luft gelandet.

Es heisst also erstmal Meter zu machen, um hier wegzukommen, deswegen fahren wir morgen nach Süden, um wenigstens mal wieder in Regionen mit 10 Grad zu kommen.

Unser Mietwagen ist nach vielem hin und her jetzt ein Infiniti QX80, quasi die Luxusausgabe unseren letztjährigen Nissan Armada. Wobei sich Luxus hier hauptsächlich im verschwenderischen Einsatz von Holzapplikationen ausdrückt.

Erster Tag bedeutet auch immer erstmal einkaufen und unsere Mobildatenversorgung durch Verizon sichern. Die haben dieses Jahr eine ziemlich geile Option für uns, 70 $ für unlimited data. Wir sind gespannt wo der Haken ist...

Für Fotos ist heute kein Wetter, das einzige vorzeigbare Foto, das den Tag gut zusammenfasst, ist die Anzeige unseres Mietwagens:

 

 

Nett, daß er uns Europäern noch dazusagt, daß 36 Grad in Fahrenheit schon "ICY" sind...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0