Dieses Urlaubsfeeling

Heute ist eine weitere Mammutstrecke Richtung Süden angesagt:  Morgens    geht´s bei recht chilligen 55 Grad Fahrenheit (wer die Celsius Temperatur wissen möchte, wendet bitte diese "simple" Formel an: (Aktuelle Fahrenheit Temperatur - 32 x 5 : 9) allerdings erstmal zum Walmart für letzte Besorgungen. Unser Infiniti QX80 sieht nicht nur nicht gut aus und hat nur Heckantrieb, er ist im Innenraum durch eine feststehende Rücksitzbank mit Mittelkonsole einfach etwas kleiner als unser Nissan Armada letztes Jahr, obwohl es eigentlich das baugleiche Auto ist. Um unser ganzes Gerümpel unterzubringen brauchen wir zusätzlichen Stauraum. 

Ein praktisches Netz wird zwischen die Rücksitzlehnen geklemmt, Problem gelöst und wir haben wieder einen praktischen Ausrüstungsgegenstand mehr im Portfolio. Wenn das so weitergeht, muss ich demnächst wahrscheinlich auch mindestens Premium Economy fliegen, damit Nils und ich jeweils 2 x 23kg Gepäck mitnehmen können. 

 

Gegen halb 11 kommen wir dann endlich mal los. Wir fahren erstmal Richtung Austin und wollen dann noch einmal die aktuellen Modelle checken. Wir haben massig Zeit, denn leider wurde die Gewitterluft an der Golfküste durch gleich mehrere MCS seit gestern Abend offshore gedrückt und unsere Chancen damit begraben heute noch was zu sehen. 

 

Nils fällt unterwegs ein, dass ein Arbeitskollege von sagenumwoben guten BBQ Restaurants in der Nähe von Austin berichtet hat. Nach ein paar Whats App Nachrichten steht fest, dass Lockhart ca. 35 Meilen südlich von Austin wohl die BBQ Hauptstadt der USA sein muss. Blacks BBQ macht den besten Eindruck im Netz und wir haben Hunger. Gegen 16 Uhr reiten wir dort ein, hier ein paar Eindrücke:

 

Fall off the bone

Wenn man sich die Autos mal wegdenkt könnte das auch vor 70 Jahren aufgenommen sein. Die Zeit steht hier irgendwie still. 

Es gibt Pork Baby Back Ribs, Spare Ribs, Brisket und abgefahrene Beilagen wie zum Beispiel Süßkartoffeln mit Marshmallows (auf sowas können auch nur Amis kommen). Ich mach´s kurz: Das geilste BBQ was Nils und ich jemals gegessen haben!!! Hier sind wir definitiv nicht zum letzten Mal gewesen: Lockhart, TX, BBQ Capital of the World indeed!. 

 

Nach dem leckeren Schmaus entscheiden wir uns weiter an die Küste zu fahren. Die Modelle zeigen für Morgen gegen Vormittags bereits Gewitter in Galveston an. Das sind noch heftige 200 Meilen Weiterfahrt nachdem uns schon über 300 in den Knochen stecken aber was soll´s, dafür gibt es da unten Wärme und Meer. Nicht das Schlechteste, wenn man Gestern Morgen noch Minusgrade und Schnee hatte. 

 

Wir kommen gegen 2030 Uhr in Galveston an und es fühlt sich sofort nach Urlaub an. Nicht nur, weil uns sofort der erste Moskito ins Auto fliegt weil ich an einer Ampel das Fenster kurz aufgemacht hatte, sondern weil es umgerechnet ca. 24 Grad draußen sind bei einen Taupunkt von 21 Grad. Das ist absolute Waschküche. Zudem wird die Luft mit Grillenzirpen gefüllt, einfach herrlich.

 

Wir gehen noch zum nahegelegenen Chili´s und genießen etwas Junk Food und eine Margarita zur Feier des Tages. 

 

Man muss sich das wirklich auf der Zunge zergehen lassen: Donnerstag früh, Minusgrade und Schnee, Freitag Abend tropisches Klima und Meer. 1800km on the road. Die Kontraste, die man auf so einer Tour erlebt, sind einfach unglaublich. Sie machen diesen Urlaub, dieses Land, dieses Gefühl beim Chasen so unwiderstehlich. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0