Down day

Da für heute kein erreichbares Gewitterpotenzial vorhanden ist, nutzen wir den Tag vor dem Tag (für morgen ist eine schwere Gewitterlage vorhergesagt), um uns zu entspannen und das Land zu genießen.

Wir fahren in das Wichita Mountains Wildlife Refuge westlich von Lawton in Oklahoma. Es handelt sich um einen offenen Park, in dem viele Tiere frei leben.

Wir kochen uns ganz europäisch Nudeln mit Tomatensauce in der Picnic Area an einem kleinen See, sehr idyllisch das Ganze. Da Sonntag und schönes Wetter ist, sind zwar einige Leute da, aber es ist trotzdem nicht übervoll.

An dieser Stelle sollte ein Panoramabild erscheinen. Jimdo mag aber anscheinend keine Panoramabilder. Man stelle sich einen kleinen See in malerischer Landschaft vor einem blauen Himmel vor...

Nach dem Essen wollen wir noch ein bißchen den Park anschauen und fahren weiter, als ein Schild mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 25MPH mit dem Hinweis "Prairie dog crossing" unsere Aufmerksamkeit auf die putzigen kleinen Gesellen lenkt, die das angrenzende Feld ihr Zuhause nennen.

Auf dem dritten Bild sieht man, wie im Hintergrund Bisons rumlaufen (Bisonne? Bisen? Bisönner?).

Die Präriehunde sind auf jeden Fall sehr zutraulich, was wohl ein gutes Zeichen ist, daß sie von den Menschen nicht geärgert werden. Es stehen auch Schilder dort auf denen man ablesen kann, was es kostet, wenn man sie ärgert oder füttert.

 

Danach laufen wir noch mit den Kameras im Anschlag einen kleinen Trail bergauf und genießen das Abendlicht.

Wir fahren noch ein Stück weiter bis nach Altus in Oklahoma, wo wir uns für den nächsten Tag gut positioniert sehen. Für morgen ist ein Moderate Risk ausgegeben, wir erwarten allerdings schon, daß es sich am nächsten Morgen zu einem High Risk entwickeln wird. Morgen wird ein spannender Tag, in allen Medien wird die Gewitterlage schon extrem gehyped und es sind sogar schon die Schulen für morgen geschlossen worden, da es ein sehr hohes Tornadopotenzial gibt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0